METZGEREI 2017-09-08T15:47:44+00:00

Chronik der Metzgerei Rainer

Im Jahr 1949 eröffneten Martin und Ursula Rainer eine kleine Metzgerei in Harthaus. …

Im Jahr 1949 eröffneten Martin und Ursula Rainer eine kleine Metzgerei in Harthaus. Der Verkaufsladen: ein 50 Qm großer Kiosk mit Kühlraum und kleinem Nebenraum. Der Schlacht- und Arbeitsraum: eine umgebaute Garage.
Für die kleine, wachsende Siedlung Harthaus war die Eröffnung des Geschäftes eine Bereicherung.

Viel Fleiß und Sparsamkeit entstand 1952 ein für damalige Verhältnisse modernes Schlachthauses mit Wurstküche und Kühlraum.
Neue Maschinen ermöglichten eine zeitgemässe Herstellung verschiedener Wurstsorten. 1956 wurde der bisherige Verkaufsladen in den Neubau eines Wohnhauses integriert. Mit einer totalen Modernisierung des Verkaufsladen 1962, passte man sich schliesslich dem Zeitgeist an.

Firmenchef, Rudolf Rainer, der 1966 seine Meisterprüfung mit Erfolg ablegte, übernahm 1976 das Geschäft seines Vaters.
Um den Umsatz zu steigern, erwarb Rudolf einen kleinen Verkaufswagen und fuhr vier Tage in der Woche auf verschiedene Wochenmärkte.
Gute Wurstqualität steigerte den Umsatz und bald musste ein größerer Verkaufswagen angeschafft werden.
Thomas Rainer erwarb 2001 ebenfalls den Meisterbrief und teilte sich mit seinem Vater und sechs Angestellten; die teilweise schon Jahrzehnte dort tätig sind, die Aufgaben.

Seit 2007 führt Thomas Rainer nun den Betrieb in der Dritten Generation erfolgreich weiter.

Verlässlichkeit und Freude an der Arbeit führen zu einem gut florierendem Familienunternehmen das hoffentlich noch lange bestehen bleibt!